Der Gartenbauverein Kapellen 
2004 feierte der Garten-
bauverein Kapellen sein 50-jäh-
riges Bestehen. Mit 130 Mit-
gliedern zählt unser Verein zu 
den mitgliederstärksten Verei-
nen in Kapellen. Der Garten-
bauverein hat ein halbes Jahr-
hundert Kapellener Geschichte 
mitgestaltet. 
Die Anfänge des Vereins fielen in die Zeit des allge-
meinen Aufbruchs im Nachkriegsdeutschland. Es war 
die Zeit des wirtschaftlichen Wiederaufbaus. Für Hun-
derte Heimkehrer, Flüchtlinge und Vertriebene hieß es, 
sich in die neue Heimat zu integrieren, Arbeit zu finden 
und Existenzen zu gründen. Es wurde geheiratet und 
gebaut.  
Es entstanden neue Straßenzüge mit Eigenheimen und 
den dazugehörigen Wirtschaftsgärten. Gerade sie waren 
die Keimzelle des 1954 gegründeten Gartenbauvereins. 
Seit 1954 ist er auch Mitglied im Kreisverband Geldern 
der Obst- und Gartenbauvereine Geldern-Veert und 
damit automatisch dem Verband Rheinischer Garten-
bauvereine e.V. Bonn angeschlossen. 
Die wichtigsten Aktivitäten der ersten Jahre waren 
gemeinsame Bestellungen von Saatgut, Kartoffeln, Torf 
und Gartengeräten. Hinzu kamen Schulungen zu The-
men wie Schädlingsbekämpfung, Veredelung oder rich-
tiges Düngen. 
Heute steht die Dorfverschönerung im Vordergrund. 
Der Verein pflegt die Grünanlage „Am Steeg“. Im 
Frühjahr erblühen hier und in zahlreichen Blumenkü-
beln im Dorf Tausende von Frühlingsblumen. Seit fünf 
Jahren verschönern Blumenkästen an zwei Brücken und 
30 Blumenampeln im ganzen Dorf verteilt den Ort. 
In der Advents- und Weihnachtszeit hängt seit Jahren 
weihnachtlicher Schmuck am Markt. Aus verschiede-
nen Anlässen werden im Dorf Bäume gepflanzt. Der 
letzte Baum, ein Ginkgo, wurde im vergangenen Herbst 
anlässlich der Jahreshauptversammlung des Kreisver-
bandes vor dem Feuerwehrhaus gepflanzt.  
Seit 1988 veranstaltet der Verein am Samstag vor Mut-
tertag einen Blumenmarkt. Mitglieder des Gartenbau-
vereins erhalten 10 % Rabatt auf die gekauften Blumen. 
Dies um Anreiz zu schaffen, ein wenig zur Dorfver-
schönerung beizutragen. 
Das letzte Zeugnis gemeinnütziger Arbeit des Vereins 
ist die Herstellung der Skateranlage für die Kapellener 
Jugend am Vorsumer Weg. Für diese gemeinsam mit 
anderen Vereinen geleistete Arbeit erhielten wir als 
Anerkennung und Dank vom Kreisverband eine Ur-
kunde und eine Geldzuwendung. 
Zur Arbeit gehört aber auch Muße. Dazu gehören 
Veranstaltungen, die den Gemeinsinn fördern und im-
mer einen familiären Charakter haben. 
Dies sind die Oktober- und Sommerfeste, die für alle 
Kapellener Bürger offen sind; Ausflüge und Fahrten, 
z.B. zu Landes- und Bundesgartenschauen; die Beteili-
gung an den Dorf- bzw. Pfarrfesten mit unserem 
Weinstand, dessen Reingewinn immer für einen guten 
Zweck zur Verfügung gestellt wird.. 
 
Blütenpracht Am Steeg  • Gepflegt vom Gartenbauverein
weiter