Kath. Frauengemeinschaft St.Georg Kapellen 
Unsere Gemeinschaft hat ihren Ursprung in dem 
„Verein Christlicher Mütter“, der am 22. November 
1902 gegründet wurde. Gründungsmitglieder sind in 
der Urkunde nicht erwähnt. Andere Unterlagen aus 
dieser Zeit existieren leider nicht. Erst ab 1948 liegen 
schriftliche Aufzeichnungen einschließlich einer Mit-
gliederliste vor. 
Im Jahre 1952 fand eine Neugründung des sogenann-
ten „Müttervereins“ statt. Die erste Versammlung mit 
Vorstandswahl war an einem Sommerabend in der alten 
Schule. Der Vorstand bestand aus drei Personen. Zur 
1. Vorsitzenden wurde Anna Füngers gewählt.  
Der Mütterverein hatte damals 137 Mitglieder.  
1968 fand eine Namensänderung in Katholische Frau-
engemeinschaft Deutschland (kfd) statt. 
Am 7. Mai 1987 übernahm Maria Wassenberg das Amt 
der 1. Vorsitzenden. 
Am 21. März 2002 wurde das jetzt amtierende 
kfd-Team gewählt. Es besteht aus 6 Mitgliedern. 
1. Vorsitzende (Sprecherin) ist Käthe Oymanns. 
Zurzeit hat die Frauengemeinschaft 274 Mitglieder. Die 
kfd ist offen für alle Frauen, Verheiratete, Alleinste-
hende, Familienfrauen oder Erwerbstätige. 
AKTIVITÄTEN UND 
AUFGABEN UNSERER 
KFD 
Vorbereitung für den Weltgebetstag der Frauen. 
Fahrt und Teilnahme an einem Besinnungstag in 
Marienbaum. 
Monatlich, nach der Seniorenmesse, wird im Haag-
schen Haus ein Frühstück serviert. 
Jeden zweiten Monat ist eine Gemeinschaftsmesse 
für alle Mitglieder der kfd. 
Im Mai und im Oktober wird eine Rosenkranzan-
dacht von der kfd gestaltet. 
Die Sammlung für das Müttergenesungswerk fin-
det auch im Mai statt. 
Im Sommer organisiert die kfd einen Ganztages-
ausflug. 
Beim Pfarr- oder Dorffest im September sind un-
sere Frauen für die Cafeteria zuständig. 
Im September ist die Sternwallfahrt des Dekanats. 
Die Verteilung der Pfarrbriefe an die Gemeinde-
mitglieder wird dreimal im Jahr von den Helferin-
nen vorgenommen. 
Der Adventskaffee für Mitglieder ab 60 Jahre und 
Witwen jeden Alters.
 
 
Gratulation zu Kindtaufen, zu runden Geburtsta-
gen ab 80 Jahre und zu Goldhochzeiten. 
Im Herbst findet im Haagschen Haus ein Referat 
zu einem aktuellen Thema statt.
 
 
 
Weihe der neuen KFD-Fahne durch Pastor Thomas Stapper